Installationsproblem antiX 19 32 Bit, Samsung CLX 3185 Drucker

Forum Forums General Other Languages German Installationsproblem antiX 19 32 Bit, Samsung CLX 3185 Drucker

  • This topic has 19 replies, 5 voices, and was last updated Oct 20-5:16 pm by Henning1.
Viewing 15 posts - 1 through 15 (of 20 total)
  • Author
    Posts
  • #72143
    Member
    mkrueger

      Ich nutze antiX 19 i386 32 Bit, auf einem alten Dell Latitude D600. So weit läuft auch alles sehr gut.

      Nur bekomme ich meinen Drucker nicht installiert. Ich habe einen Samsung CLX 3185 und sowohl die original-Treiber vom Hersteller geladen als auch die suld-driver-4.01.17 (und ältere) ausprobiert. Das Gerät ist ein Laserdrucker mit Scanner. Der Scanner wird erkannt und funktioniert auch. Der Drucker wird zwar bei der Suche über das Netzwerk und auch direkt mit USB-Anschluss angezeigt, aber es wird kein Druckertreiber zur Auswahl gestellt. Ich bin echt ratlos. Hat vielleicht jemand einen guten Tipp?

      Installiert habe ich nach dieser Anleitung: http://tutorialforlinux.com/2019/11/12/gnu-linux-antix-samsung-printer-driver-installation-guide/2/.

      • This topic was modified 2 years, 2 months ago by mkrueger.
      • This topic was modified 2 years, 2 months ago by mkrueger.
      • This topic was modified 2 years, 2 months ago by mkrueger.
      #72153
      Member
      Robin

        Hallo mkrueger,

        möglicherweise mußt Du dich noch selbst zur Gruppe der „Druckberechtigten” hinzufügen:

        AniX-Menü → Kontrollzentrum → Wartung → Benutzerverwaltung → Reiter „Gruppenzugehörigkeit“ → Nutzernamen im Pulldownmenü auswählen

        Dann in der langen Liste
        „lp” und „lpadmin” ankreuzen. (Ich glaube, das war alles, was fehlt. Ich habe zwar keinen Samsung Drucker, aber bei Epson und Canon gab es hier das gleiche Problem.)

        Danach (evtl. erst nach erneuter Anmeldung am System) sollte der CUPS Dienst für Dich unter

        http://localhost:631/

        im Browser erreichbar sein. Dort kannst Du in der Druckerverwaltung die fehlenden Druckerinformationsdateien (ppd) dann auswählen und den Drucker fertig konfigurieren. Erst danach ist er verwendbar und wird in allen Programmen zu sehen sein.

        Viel Erfolg!

        Windows is like a submarine. Open a window and serious problems will start.

        #72156
        Member
        mkrueger

          Hallo Robin,

          Danke für die schnelle und ausführliche Antwort. 🙂 Das ist schon mal eine gute Richtung. Der Drucker wird in Cups erkannt und kann auch angesprochen werden. Leider wird jetzt nur eine Fehlermeldung gedruckt “SPL-C Error – Please use the proper driver”. Aber immerhin – ich nähere mich. Dann werde ich wohl nochmal andere Treiberversionen austesten.

          Das mache ich dann aber eher morgen. Nochmals vielen Dank und eine gute Nacht!

          #72157
          Moderator
          caprea

            Vielleicht versuchst du es ab hier einfach mal mit dem
            system-config-printer
            Programm
            Das könnte dir vielleicht auch noch weiterhelfen
            http://wiki.ubuntuusers.de/Samsung-Laserdrucker/
            Gibt es einen Grund warum du das root-Terminal benutzt ?

            #72163
            Member
            ModdIt

              Bitte schau mal bei openprinting org, dort steht, unterstutzung: foo2qpdl open software printer driver.
              Multifunktion geht nicht damit, vermütlich nicht unter Linux.

              #72212
              Member
              mkrueger

                Nachdem ich doch einiges “herumgewurschtelt” habe, habe ich AntiX einfach noch einmal neu aufgesetzt.

                @ModdIt: foo2qpdl war ein super Tipp! Der Drucker geht jetzt so wie man es erwartet. Sane unterstützt auch den Samsung Scanner – leider nur per USB-Anschluss, aber damit kann ich leben.

                Ihr habt mir sehr geholfen. Ich bin jetzt wieder ziemlich zufrieden mit meiner alten Kiste. 🙂

                Danke!

                #72235
                Member
                mkrueger

                  Kleines Update:

                  Also das mit dem nicht mehr scannen können über das Netzwerk hat mir keine Ruhe gegeben. Also habe ich zusätzlich nochmal das oben genannte Suldr-Repo eingebunden und nur den Samsung Print Manager (suld-configurator-2-qt4) installiert. Siehe da, der Scanner wird im Netzwerk erkannt. Damit läuft also Drucken und Scannen. 🙂

                  xsane funktioniert jetzt zwar aus unerfindlichen Gründen nicht mehr (auch nicht über USB) – und damit auch nicht mehr das direkte Scannen aus GIMP, aber simple-scan geht. Das ist zwar nicht so komfortable, aber völlig ausreichend. Vielleicht hat ja dazu noch jemand eine Idee?

                  #72237
                  Member
                  ModdIt

                    Bitte trenn vom Internet und probiere ob Skannen als root geht, danach denken wir weiter.
                    Möglicherweise ist ein udev rule nötwendig.
                    Selbst was bis jetzt erreich ist wäre falls nichts mehr zu machen geht ein Post bei Open
                    Printing wert.

                    Für mein Brother sieht udev rule so aus. Für der Samsung gerät müsste es wohl umgeschrieben werden da es scheint
                    das sie möglicherweise der erste sind die der funktion entlockt.

                    Die udev rules verstecken sich in etc/udev/rules.d
                    #
                    # udev rules
                    #

                    ACTION!=”add”, GOTO=”brother_mfp_end”
                    SUBSYSTEM==”usb”, GOTO=”brother_mfp_udev_1″
                    SUBSYSTEM!=”usb_device”, GOTO=”brother_mfp_end”
                    LABEL=”brother_mfp_udev_1″
                    SYSFS{idVendor}==”04f9″, GOTO=”brother_mfp_udev_2″
                    ATTRS{idVendor}==”04f9″, GOTO=”brother_mfp_udev_2″
                    GOTO=”brother_mfp_end”
                    LABEL=”brother_mfp_udev_2″
                    ATTRS{bInterfaceClass}!=”0ff”, GOTO=”brother_mfp_end”
                    ATTRS{bInterfaceSubClass}!=”0ff”, GOTO=”brother_mfp_end”
                    ATTRS{bInterfaceProtocol}!=”0ff”, GOTO=”brother_mfp_end”
                    #MODE=”0666″
                    #GROUP=”scanner”
                    ENV{libsane_matched}=”yes”
                    #SYMLINK+=”scanner-%k”
                    LABEL=”brother_mfp_end”

                    • This reply was modified 2 years, 2 months ago by ModdIt.
                    #72690
                    Member
                    mkrueger

                      @ModdIt: Also ich habe das Internet, wie vorgeschlagen getrennt, also am Router. Scannen über W-LAN funktioniert weiterhin nur mit simple-scan. Bei xsane wird mir ein “Speicherzugriffsfehler” angezeigt. Dabei ist es egal, ob ich mich as root oder normaler Nutzer anmelde.

                      Über USB funktioniert jetzt komischerweise beides, xsane und simple-scan – auch ohne Admin zu sein. Viellecith hat es einen Neustart gebraucht.

                      xsane als root gestartet gibt über das W-LAN im Terminal folgendes aus (wobei sich die Werte jedesmal ändern):

                      # OOps: node_p = 0xe79e40, npp = 0xe8eaf0, npp->ip_s = 0xe8eaf4
                      Speicherzugriffsfehler
                      • This reply was modified 2 years, 2 months ago by mkrueger.
                      • This reply was modified 2 years, 2 months ago by mkrueger.
                      • This reply was modified 2 years, 2 months ago by mkrueger.
                      #72698
                      Member
                      ModdIt

                        Hi mkrueger,
                        Schöne Nachricht, Viel erreicht, Bitte ein Bericht auf Open Printing verfassen damit andere den neuen Sachstand wissen.

                        Leider kann ich nichts mit der Fehlermeldung anfangen. Mal sehen, ob jemand anderes einspringt. Vielleicht bei Xsane nachsehen ob der Feler was bekanntes ist oder um Hilfestellung Bitten.

                        Ich muss zugeben, ich versuchte mal mein Monster Drucker im Netzwerk anzubinden und gab, nach stünden des Probierens auf. Jetzt habe ich einen längeren USB-Kabel.

                        Das in einige Falle ein Reboot Besserung/oder Verschlechterung mit sich bringt, liegt an wie Module geladen werden plus einlesen geänderte Konfigurations-, Dateien im Root Bereich.

                        #72724
                        Member
                        mkrueger

                          ZUSAMMENFASSUNG (antiX 19 i386 / Samsung CLX-3185FN)

                          sudo apt-get update
                          sudo apt-get upgrade

                          sudo apt-get install printer-driver-foo2zjs
                          sudo apt-get install cups
                          sudo apt-get install sane
                          sudo apt-get install simple-scan
                          sudo apt-get install xsane

                          sudo gpasswd -a [USERNAME] lp
                          sudo gpasswd -a [USERNAME] lpadmin
                          sudo gpasswd -a [USERNAME] scanner
                          sudo gpasswd -a [USERNAME] saned

                          sudo nano /etc/apt/sources.list
                          deb http://www.bchemnet.com/suldr/ debian extra

                          wget http://www.bchemnet.com/suldr/pool/debian/extra/su/suldr-keyring_2_all.deb -P /tmp/

                          sudo dpkg -i /tmp/suldr-keyring_2_all.deb
                          sudo apt-get update
                          sudo apt install suld-configurator-2-qt4

                          seamonkey localhost:631
                          CUPS for Administrators
                          Adding Printers and Classes
                          Printers – Add Printer – USERNAME / USERPASSWORD
                          Discoveres Network Printers:
                          Samsung CLX-3180 Series (Samsung CLX-3180 Serises) – Continue – Continue
                          Samsung CLX-3180 Series (en) – Add Printer – Set Default Options
                          Adminstration – Manage Printers
                          New Window “Printers” – Samsung_CLX-3180_Series
                          New Windows “Maintenance” – Print Test Page

                          su-to-root -X -c /opt/Samsung/mpf/bin/Configurator
                          Scanner – CLX-3180 Series on xxx.xxx.xxx.xxx
                          Test: “Properties…
                          Exit

                          (x) simple-scan – over Network
                          (x) simple-scan – USB
                          ( ) xsane – NOT over Network
                          (x) xsane – USB
                          (x) printing – over Network
                          (x) printing – USB

                          #72745
                          Member
                          ModdIt

                            Um für andere suchen zu Vereinfachen bitte der Zusammenfassung als neuen Thread starten. Als titel schlage ich vor
                            Printing & Scanning Samsung CLX-3185FN

                            der Bisherige in Deutsch verfasste thread bitte erwähnen, Ihre zusammenfassung einfügen so können andere Nützer dasselbe Drucker modell der erarbeitete lösung finden.

                            Google scraper erfasst posts hier im forum nach wenige Tage.

                            #75755
                            Member
                            mkrueger

                              Um für andere suchen zu Vereinfachen bitte der Zusammenfassung als neuen Thread starten. Als titel schlage ich vor
                              Printing & Scanning Samsung CLX-3185FN

                              Diese Anleitung funktioniert scheinbar nur mit antiX 19 (vielleicht früher). Ab antiX 21, also Bullseye, wurde QT4 entfernt. QT4 ist aber zur Ausführung notwendig. Ich habe leider nicht die Fähigkeit, das entsprechend anzupassen. Ich glaube, unter diesen Umständen ist es nicht sinnvoll, diese Anleitung noch einmal extra zu posten.

                              [Google Translate] This guide seems to be only with Antix 19 (perhaps earlier). From Antix 21, so bullseye, QT4 was removed. QT4 is necessary for execution. Unfortunately, I do not have the ability to adapt accordingly. I believe, under these circumstances, it does not make sense to post this guide again extra.

                              #90811
                              Member
                              Henning1

                                Hallo MKrüger,

                                ich habe auch so ein doofes Problem, unter antiX 19.4 32 Bit bekomme ich einfach nicht meinen 24-Nadler Epson LQ400 Drucker installiert. Das antiX erkennt den am USB- Ausgang vom Laptop angeschlossenen Drucker nicht von selbst und Deinme Vorschläge über KOntrollzentrum zu Wartung und zu Benutzerverwaltung zu gehen funktionieren bis dahin, aber ich komme nicht in Reiter-Gruppierungen, statt dessen will er ein Code Kennwort und was ich auch immer eingebe , da macht er nix. Kannst Du mir da weiterhelfen. Besten dank für Deine Bemühungen. Gruss Henning

                                #90835
                                Member
                                Robin

                                  Moin Henning,

                                  die Benutzerverwaltung erwartet Dein ganz normales Benutzer-Anmeldepaßwort, das Du bei der antiX-Installation vergeben hast, und mit dem Du dich auch am System anmeldest. Wenn es ein Live-System ist, lautet das Standard-Benutzer-Paßwort „demo”, ohne Anführungszeichen, falls Du es nicht geändert hast. (Die Standard-Paßworte des Life-Systems findest Du, wenn Du während des Bootscreens die F1 Taste drückst, und Dir die Informationen dort durchliest.) Der Reiter „Gruppenzugehörigkeit” hat kein separates Paßwort, nachdem Du ersteinmal in der Benutzerverwaltung bist. Aber Du mußt aus dem Auswahlmenü „Benutzerkonto zum Ändern” oben Deinen Benutzer wählen, erst dann siehst Du in welchen Gruppen er Mitglied ist.

                                  Es kann auch nicht schaden, auf der Konsole (RoxTerm) testweise mal
                                  service cups status
                                  einzugeben. Damit prüfst Du, ob der Druckerdienst (Cups) überhaupt korrekt läuft, es sollte ein „[ ok ] cupsd is running.” erscheinen.

                                  Viel Erfolg
                                  Robin

                                  (en: antiX control center user management expects you to enter your user password you’ve assigned during antiX installation. If it’s a Live system, the default password is „demo” unless you’ve changed it. (See F1 button at startup screen for details on live passwords.) As an additional check you can enter „service cups status” on a console window, it should come up with [ ok ] „cupsd is running.”)

                                  Windows is like a submarine. Open a window and serious problems will start.

                                Viewing 15 posts - 1 through 15 (of 20 total)
                                • You must be logged in to reply to this topic.